header image
Startseite
Parlamentarischer Nachmittag im Düsseldorfer Landtag
Schülerinnen treffen Ministerin und Landtagsabgeordnete beim parlamentarischen Nachmittag im Düsseldorfer Landtag

Am Nachmittag des 08. April hatte der Rheinisch-Westfälische-Genossenschaftsverband (RGWV) die Schülerinnen und Schüler der Creative School Bielefeld eSG zum Parlamentarischen Nachmittag in die Räumlichkeiten des Düsseldorfer Landtags eingeladen. Drei Schülerinnen unserer Schule sowie Vertreter der Partnergenossenschaft, der Bielefelder Volksbank, vertraten zu diesem Termin die Schülergenossenschaft des Carl-Severing-Berufskollegs für Wirtschaft und Verwaltung. Neben der Kontaktaufnahme zu Mitgliedern anderer Genossenschaften stand auch die Begegnung mit Parlamentariern aus dem Stadtgebiet Bielefelds auf dem Programm. So konnten die Genossen neben Ralf Nettelstroht (CDU) und Matti Bolte (Grüne) auch die Schulministerin Silvia Löhrmann (Grüne) am eigenen Messestand von den angebotenen Produkten und Dienstleistungen überzeugen.

Eigens zu diesem Termin hatten die Schülerinnen und Schüler ein Maskottchen angefertigt, welches durch die Hände der anwesenden Aussteller sowie Parlamentarier auf eine Fotosafari geschickt wurde. Den Teilnehmern der Fotosafari war die Begeisterung an dieser Aktion sichtlich anzumerken. (SHL)

Lantag1.jpg
Foto v.l.n.r.: Joachim Westerteicher (Bielefelder Volksbank), Kristina Rempel (Creative School Bielefeld eSG), Philipp Schulte (Lehrer), Adelina Alijai (Vorstandsvorsitzende der CSBeSG), Ralf Nettelstroht (CDU), Beyza Yilmaz (Creative School Bielefeld eSG), Matti Bolte (Grüne)
ganzen Artikel lesen …
 
Fake oder war doch nur ein Spaß?
Am 20.03.2014 wurde am Standort Siekerschule für die Schüler und Schülerinnen der Höheren Handelsschule und des Wirtschaftsgymnasiums das Theaterstück: „Fake oder war doch nur ein Spaß?“ von dem Berliner Ensemble „Radiks“ aufgeführt. Insgesamt schauten sich 300 Schülerinnen und Schüler in zwei Aufführungen das Stück an. Drei Themenfelder bestimmten das Theaterstück: Mobbing, insbesondere Cyber-Mobbing sowie die persönlichen und rechtlichen Folgen von Beleidigungen, Bedrohungen und sexueller Belästigung über das Internet. Mit sieben Rollen, die von nur zwei beeindruckenden Berufsschauspielern (Manuela Weihrauch und Alexander Abramyan) besetzt waren, hat das Stück unsere Erlebnis- und Medienkultur im Zusammenhang mit sozialen Netzwerken und den „neuen Medien“ in den Fokus genommen.

Theater3.jpg

Theater2.jpg Ein weiteres Themenfeld behandelte den Missbrauch und den Schutz von persönlichen Daten. Mit hoher Aufmerksamkeit folgten die Zuschauer/-innen den prägnanten Dialog- und Erzählthemen durch die Welt der jugendlichen Protagonisten auf der Suche nach Erfolg, Liebe und Anerkennung in einer zum Teil aus Missgunst, Illusion und virtuell geschaffener Realität.

Die Kosten für die Aufführung wurden zum Teil von den Schüler und Schülerinnen und zum Teil aus dem Förderverein des Berufskollegs übernommen. An dieser Stelle: ein Dankeschön an den Förderverein, an die Schüler und Schülerinnen und an unseren neuen Hausmeister (Herrn Vucicevic) für den reibungslosen Ablauf der Inszenierungen.
 
Das große CSB-Volleyballturnier ist entschieden

volleyball20141.jpg

Am 01. April haben sich 32 Mannschaften in der Seidensticker-Halle zusammengefunden, um das beste Team der Schule zu finden. In spannenden, hochemotionalen und insbesondere im späteren Turnierverlauf hochklassigen Partien hat sich zum Schluss die AH 101 durchgesetzt und den Titel verdient gewonnen. Das CSB dankt allen beteiligten Sportlern, welche Bestandteil dieses einmaligen Sporterlebnisses geworden sind.

volleyball20143.jpg
Die Sieger des Turniers: Die Klasse AH101
 
Schüleranmeldung - Statusabfrage
Wenn Sie ihren aktuellen Bearbeitungsstatus ihrer Bewerbung an unserer Schule abfragen möchten, folgen Sie bitte folgendem Link:

 
Building Identity
Welche Bedeutung hat Schule für mich? An welcher Schule bin ich? Kann ich mich mit meiner Schule identifizieren? Was kann ich dazu beitragen, das es „meine“ Schule wird?

Insbesondere an berufsbildenden Schulen mit vielen Schülerinnen und Schülern mit Migrationshintergrund werden diese Fragen aufgeworfen.

Im Film-Projekt „Building Identity“ haben angehende Marketingkaufleute der MK202 einen Schüler exemplarisch portraitiert. Es soll der Auftakt einer Reihe von Kurzfilmen sein, in denen Schülerinnen und Schüler sich und ihre Schule zum Thema Schulkultur und Identifikation vorstellen.

Der Film wurde im Rahmen von „Kultur und Schule“ des Landes NRW gefördert.

building-indentity.jpg

 
Schüleranmeldung
 


- Berufsgrundschuljahr
- Handelsschule
- Höhere Handelsschule
- Abitur am Wirtschaftsgymnasium
- Berufliche Gymnasium für Informatik
- Fachoberschule in Teilzeit (Fachabi in der Abendschule)



Den Kinowerbefilm zur Anmeldung kann man sich hier anschauen: Youtube.com/CSBWV1

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 16 von 81
Termine
Unterrichtsfreie Tage
Schulljahr 2013/2014

Montag, 03.03.2014
Dienstag, 04.03.2014
Mittwoch, 05.03.2014
Mittwoch, 11.06.2014

 
Filme
 
studienwahl.jpg